2014 Frankfurter Messe

By 11 September, 2014NACHRICHT, Uncategorized
AUTOMECHANIKA Nimmt wie üblich an der Automechanika Frankfurt teil, dem wichtigsten internationalen Event der Zuliefer- bzw. Zubehörindustrie der Automobilbranche Istobal, spanischer Marktführer für Waschlösungen in der Automobilbranche, stellt in Frankfurt ein innovatives Trocknungsmodell vor, das den elektrischen Verbrauch um 65% reduziert Die Messe Automechanika in Frankfurt hat dieses innovative Projekt (Smartflow) für den Innovationspreis in der Kategorie Service Station & Car Wash ausgewählt Außerdem stellt Istobal als Neuheit die M1 vor, die neue low cost-Portalwaschanlage, sowie die neuen SB-Waschplätze Access und Avant Ebenfalls Xtract, ein neues, zu 100% biologisch abbaubares Waschkonzentrat, das die CO2-Emissionen in die Umwelt um bis zu 80% reduziert und den Austausch eines 10-Liter-Kanisters durch 2 Bags à 300 gr ermöglicht. Valencia (xx.09.14).- ISTOBAL, das spanische Marktführer in Waschlösungen für die Automobilbranche, wird an der Messe Automechanika in Frankfurt teilnehmen, die vom 16. bis zum 20. September ausgetragen wird. Das Unternehmen stellt eine Reihe von Neuheiten vor, darunter hebt sich das Projekt Smartflow hervor, ein revolutionäres Trocknungssystem für Portalwaschanlagen, das den elektrischen Verbrauch um bis zu 65% reduziert und den Geräuschpegel um bis zu 6 dB im Vergleich zu herkömmlichen Trocknungssystemen. Automechanika hat dieses innovative Projekt für die renommierten Auszeichnungen Innovation Award 2014 in der Kategorie Service Station & Car Wash ausgewählt, die von der Messe vergeben und am 16. September zum Anlass der Einweihung des wichtigsten internationalen Events der Zuliefer- bzw. Zubehörindustrie der Automobilbranche (Komponenten und Zubehör, Belieferungen, Untervergaben, Import-Export) bekannt gegeben werden. Es handelt sich um ein effizientes, innovatives und auf der Entwicklung der Cross-flow-Technik basierendes System mit tangentialen, bereits in zahlreichen Anwendungen anderer Bereiche verwendeten Turbinen. Dieses Turbinensystem bietet viele Vorteile im Vergleich zu den normalerweise verwendeten, traditionellen Trocknungssystemen der Portalwaschanlagen, da die Luftzufuhr über die gesamte Länge der Düse und der Turbine erfolgt, wodurch ein großes Luftvolumen bei gleichzeitig niedrigem Energieverbrauch erzielt wird. Parallel zu diesem innovativen System stellt ISTOBAL in einem 750 qm großen Stand, der sich im Außenbereich Car Wash City der Messe befindet (F12, Stand A28), eine weitere Premiere vor: M1, die neue low cost-Portalwaschanlage, eine an die neuen Zeiten angepasste Anlage mit einfachen, speziell für konkrete Kunden konzipierten Leistungen. Ebenfalls wird die Serie M’START sowie das bekannte Modell M’NEX22 vertreten sein, dass dieses Mal mit smartflow als einzige Waschanlage live auf der Messe waschen wird. Ebenfalls als Neuheit wird für den europäischen Markt TRACER OH1 ausgestellt, eine Trocknung in Form eines umgekehrten „L“, die das Fahrzeug umgibt und es kontaktlos mit Hochdruck wäscht. Außerdem ist hervorzuheben, dass die Portalwaschanlagen ihre Reise in die deutsche Stadt zusammen mit den neuen SB-Zahlungsterminals Codec und Connect-A antreten werden. Aus der Serie der SB-Waschplätzen n’joywash werden als Neuheiten die Modelle Access und Avant vorgestellt und aus dem Ergänzungungsprogramm werden Neuheiten wie Zerstäuber, manuelle/r Druckluftpistole/Trockner sowie ein neuer Papierspender zu sehen sein. Die Serie zur Nutzfahrzeug-Wäsche HEAVYWASH wird ebenfalls vertreten sein, und zwar durch eine Portalwaschanlage Kube und eine Progress, die mit neigbaren Waschwalzen ausgestattet ist. Grüner Bereich Im ökologischeren Bereich des Stands, dem sogenannten Grünen Bereich, stellt ISTOBAL die Walzen link-it und die Serie der Waschkonzentrate Esens vor, die mit vielen Neuheiten ausgestattet sind: neue Namen für die Serie der Waschkonzentrate, eine neue Linie mit Vending-Produkten und ein neues, ultrakonzentriertes Produkt in Form von wasserlöslichen Bags namens Xtract. In der Tat ist dieses letztgenannte Projekt ein Pioniersystem mit wasserlöslichen Bags zur Dosierung ultrakonzentrierter Produkte für die Fahrzeugwäsche. Die Produkte sind zu 100% biologisch abbaubar und reduzieren die CO2-Emission in die Umwelt um bist zu 80%, dadurch entstehen Null Rückstände für die Umwelt. Es handelt sich um das erste industrielle Dosiersystem mit wasserlöslichen Produktbags für die Fahrzeugwäsche, das die Möglichkeit bietet, den Inhalt eines herkömmlichen 10-Liter-Kanisters (Shampoo, Schaum, Wachs usw.) durch den ultrakonzentrierten Inhalt eines Beutels mit 2 Kapseln à 300 gr zu ersetzen. ISTOBAL, SPANISCHER MARKTFÜHRER IM BEREICH DER FAHRZEUGWÄSCHE Istobal ist ein spanisches Unternehmen mit Sitz in Valencia, das eine Führungsposition im Design, in der Herstellung und in der Vermarktung von Waschlösungen für die Automobilbranche inne hat. Das Unternehmen exportiert seine Waschanlagen-Produkte seit 1970 in mehr als 60 Länder und agiert über ein weltweites Vertriebsnetz. Es unterhält sechs Filialen und zwei Montagewerke in Europa sowie zwei weitere Filialen und Montagewerke in USA und Brasilien. Diese Entwicklung hat Istobal im Bereich der Fahrzeugwäsche in Spanien zum Führungsunternehmen und europaweit zum zweitgrößten Anbieter gemacht. Derzeit gilt 80% der Produktion des Betriebes dem Verkauf auf internationaler Ebene.