ISTOBAL konsolidiert ihre Expansion in die USA

By 19 enero, 2012Sin categoría
• Die Gesellschaft exportiert 70% ihrer Produktion in Auslandsmärkte, im Jahr 2012 wird davon 10% in die USA gehen. • Das Unternehmen aus Valencia schafft eine neue Einheit für Ergänzungen, um diese Geschäftslinie zu erweitern. L’Alcúdia (19.01.2012) – ISTOBAL, das in Spanien führende und europaweit an zweiter Stelle stehende Unternehmen im Bereich der Fahrzeugwäsche, schloss im Dezember 2011 den Kauf von Aktiva des Unternehmens Magic Wand ab, mit Sitz in Bristol, Virginia (USA), um ihre Expansionsstrategie in den USA zu konsolidieren. Durch diesen Akquisition wird die Endmontage vor Ort der für den amerikanischen Markt spezifischen Waschanlagen implementiert. Die Endmontage erfolgt dann in den in Virginia gelegenen Anlagen des vorgenannten Unternehmens, das über ein Herstellungswerk mit 10.000 m2 sowie einem Mitarbeiterstab von 13 Angestellten verfügt. Nach dem Start des Expansionsplans von ISTOBAL in die USA, der bereits vor einigen Jahren mit der Gründung der amerikanischen Tochtergesellschaft ISTOBAL USA Corp., mit Sitz in Florida, begann, sowie aufgrund der strategischen Konsolidierung des Plans mittels der bevorstehenden Implementierung des logistischen Stützpunktes mit finalem Zusammenbau der Anlagen in Virginia, sieht das Unternehmen vor, in den nächsten 4 Jahren schrittweise die Anzahl der Mitarbeiter von 25 auf 108 und den Umsatz von 8 Mio. Dollar auf 27 Mio. Dollar zu erhöhen. Diese neuen lokalen Ressourcen werden eine wesentliche Erweiterung der Montagekapazitäten, die Optimierung der Anpassungsmöglichkeiten sowohl der Anlagen als auch der Dienstleistungen an die amerikanische Kundschaft sowie eine näheres, schnelleres und effizienteres Reaktionsvermögen für das gesamte amerikanische Vertriebsnetz nach sich ziehen. Durch den vorgenannten Kauf übernimmt ISTOBAL die Produktlinie von Magic Wand, ein im Jahr 1984 gegründetes Unternehmen. Zu dieser Produktlinie gehören Hochdruck-SB-Waschplätze, touch free-Portalwaschanlagen und automatische Waschstraßen. Diese Produktlinie wird dann durch die „amerikanischen” Produkte von ISTOBAL ergänzt werden, vornehmlich von der Portalwaschanlage M’NEX22, mit Sonderbreite 2,70 m für amerikanische Fahrzeuge, über Waschanlagen und -systeme für LKWs und Busse bis hin zu einer spezifischen Serie von Stahlbauten und Ergänzungen. Etablierung einer neuen Geschäftslinie in Spanien Seit Januar 2012 führt das Unternehmen mit Sitz in L’Alcúdia (Valencia) eine neue, eigenständige Geschäftslinie ein, die ihren Weg mit der Schaffung einer neuen Linie von ISTOBAL-Ergänzungen sowie mit der Umgestaltung und Anpassung der bestehenden Serie zum ersten Mal beschreiten wird. Die Prognose lautet auf 8% des Gesamtunternehmensumsatzes bereits im Jahr 2014. Schlüsselfaktoren dieser Einheit werden ihre Eigenständigkeit und ihre Fähigkeit sein, alle Lebensphasen des Produktes ab dem Zeitpunkt der Entwicklung bis zur Endherstellung zu managen und sich den spezifischen Anforderungen der Linie Ergänzungen anzupassen. Dazu wird die Einheit über eine eigene Struktur verfügen, die die Funktionen Produktmanagement, Design und Produktion abdecken wird. Einige der Hauptziele dieser neuen Einheit sind: Flexibilisierung und Beschleunigung bei der Entwicklung von spezifischen Lösungen für aktuelle Marktanforderungen sowie Preisminderung durch Verbesserungsmaßnahmen in Technik und Produktion. Dadurch werden wir unsere Wettbewerbsfähigkeit im Bereich der Ergänzungen steigern.