ISTOBAL wurde von FEMEVAL für seine internationale Projektierung ausgezeichnet

By 25 November, 2016NACHRICHT
Foreign trade award

ISTOBAL, ein spanisches Unternehmen mit Sitz in Valencia, das in Spanien eine Führungsposition im Design, in der Herstellung und in der Vermarktung von Waschlösungen für die Automobilbranche inne hat, wurde auf der XV. Preisverleihung des Verbands für Metallunternehmen aus Valencia, der „Federación Empresarial Metalúrgica Valenciana (FEMEVAL)“, in der Kategorie für Auslandsprojektierung mit einem Preis ausgezeichnet.

Der Preis erkennt an, dass ISTOBAL auf Internationalisierung setzt, ebenfalls erkennt er das wachsende Exportgeschäft des Unternehmens sowie die erfolgreiche Diversifizierung der Geschäftsbereiche an, durch die sich die Firma als zweitgrößtes Unternehmen der Branche in Europa positioniert hat. Mit acht Filialen in Europa und zwei weiteren in USA und Brasilien, exportiert das Unternehmen aktuell weltweit nach mehr als 75 Ländern. Das Exportgeschäft macht über 80% des Umsatzes der Firma aus.

Die Jury der FEMEVAL-Preise bringt somit die starke kommerzielle Strategie von ISTOBAL zur Geltung, die zur Expansion der Firma ausschlaggebend gewesen ist und einen klaren Beitrag zur Förderung spanischer Markenzeichen im Ausland geleistet hat. Ebenfalls wird durch den Preis der beispielhafte Charakter des international erfolgreichen und familiengeführten Unternehmens aus Valencia anerkannt. Im Jahr 1950 gegründet, zählt das Unternehmen aktuell über 800 professionelle Mitarbeiter, und im letzten konsolidierten Geschäftsjahr betrug der Umsatz 117 Millionen Euro.

Während der Zeremonie der Preisverleihung bedankten sich die geschäftsführenden Vorstandsmitglieder von ISTOBAL, Rafael Tomás und Yolanda Tomás, für diesen Preis, der außerdem anerkennt, dass ISTOBAL auf Innovation und Entwicklung ganzheitlicher Lösungen setzt, die eine Anpassung an die Anforderungen und an den Bedarf jedes einzelnen internationalen Marktes ermöglichen. Und das alles mit einer Politik, die ihren Fokus auf den Endbenutzer der Produkte des Unternehmens setzt, um Erlebnis und Zufriedenheit der Verbraucher zu verbessern.

Die FEMEVAL-Preise sind eine Anerkennung der Geschäftstätigkeit von Metallunternehmen. Sie sind dazu ins Leben gerufen, die Modernisierung dieser Unternehmen bzgl. der Anpassung an die Anforderungen, Erfordernisse und Nachfrage des Marktes anzuregen und zu stärken.

Die Zeremonie der XV. Verleihung der FEMEVAL-Preise fand gestern Abend unter dem Vorsitz des Präsidenten der autonomen Regierung von Valencia, der „Generalitat Valenciana“, Herrn Ximo Puig statt. Ebenfalls nahmen viele Vertreter aus Institutionen, Politik und Berufsbereichen aus Valencia teil.