ISTOBAL und die UPV rufen den ISTOBAL-Lehrstuhl ins Leben, um die Forschung im technischen Bereich zu fördern

By 9 November, 2016Lehrstuhl, NACHRICHT
CatedraISTOBAL

ISTOBAL und die Polytechnischen Universität von Valencia (UPV) haben den ISTOBAL-Lehrstuhl ins Leben gerufen, um Ausbildung, Verbreitung und Forschung im technischen Bereich zu fördern.

Das geschäftsführende Vorstandsmitglied von ISTOBAL, Frau Yolanda Tomás, und der Rektor der UPV, Herr Francisco Mora, haben heute eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, durch die der Lehrstuhl geschaffen wird, der vorerst ein Jahr lang bestehen soll und einvernehmlich jedes Jahr verlängert werden kann.

Mit dieser Initiative setzt das Unternehmen aus Valencia mit Führungsposition in Waschlösungen für die Automobilbranche verstärkt auf Talent, Forschung und Innovation an der Universität.

Der ISTOBAL-Lehrstuhl gehört zur Technischen Fachhochschule für Design-Engineering und wird vom Professor der Abteilung für System-Engineering und Automation, Herrn Julián Salt Llobregat, geleitet. Diese Initiative wird zur Ausbildung künftiger Profis beitragen, die Forschung im technischen Bereich fördern und einen Anstoß für Forschungs-, Entwicklungs- und Innovationsprojekte darstellen.

Unter den planmäßigen Aktivitäten des ISTOBAL-Lehrstuhls sind u. a. Preise für Studienabschlüsse, Ideenworkshops und -wettbewerbe, Kurse zur Ergänzungsausbildung, Kooperation bei Masterarbeiten, Veranstaltung von Tagungen zur Verbreitung von Technik und Technologie sowie auch die Förderung von Treffen nationaler und internationaler Experten unterschiedlicher Branchen hervorzuheben.

Mit der Schaffung dieses Lehrstuhls konsolidiert ISTOBAL sein enge Beziehung zum universitären Bereich. Zu den neuesten Initiativen zur Unterstützung des universitären Bereichs zählt die Förderung des Hyperloop-UPV-Teams, das auf dem vom Unternehmen SpaceX von Elon Musk organisierten Wettbewerb den Preis für das „Beste Konzeptdesign“ und für das „Beste Antriebssystem“ gewann und im Januar 2017 erneut nach Kalifornien reisen wird, um ein neues und zu 100% per erneuerbarer Energie angetriebenes Überschall-Transportmittel zu verwirklichen.

UPV- BEZIEHUNGEN ZUM SOZIOÖKONOMISCHEM UMFELD

Mit diesem neuen Lehrstuhl hat die Polytechnische Universität von Valencia aktuell über 50 Lehrstühle und Lehrräume für Firmen. Trotz der schwierigen Wirtschaftskonjunktur sind in den Jahren 2015 und 2016 neue Unternehmen und Institutionen diesem Projekt beigetreten. Dadurch entstehen interessante Initiativen für die Universitätsgemeinschaft, die zusätzlich den Lebensläufen der UPV-Studenten Mehrwert verleihen.