ISTOBAL entwickelt eine neue Walze für die Radwaschanlage, die alle Rillen und Spalten der Felgen und somit eine optimale Reinigung erreicht

By 7 September, 2016NACHRICHT

ISTOBAL hat eine neuartige Radwaschanlagen-Walze entwickelt, die im Gegensatz zu den traditionellen Walzen alle Rillen und Spalten der Felgen und somit eine optimale Reinigung erreicht.

Das Unternehmen aus Valencia hat diese neue Innovation bereits zum Patent angemeldet, die nun zu den bereits 31 eingetragene Designs hinzukommt.

Die neue Radwaschanlage besteht aus einer äußeren Krone und einer zentralen Walze, die die flacheren Bereiche der Räder reinigen. Sie ist jedoch mit acht Satelliten-Walzen ausgestattet, die auf zwei konzentrische Kreise verteilt sind und in die diversen Spalten und Rillen der Felgen eindringen, um eine optimale Reinigung dieser Bereiche zu erzielen.

Traditionell bestehen die Walzen der Radwaschanlagen aus einem kreisförmigen Grundkörper mit Polyethylen-Borsten. Das einheitliche Design sowie deren Funktion ermöglichen eine oberflächliche Reinigung. Diese Walzen sind aber nicht in der Lage, diverse Rillen und Spalten der aktuell auf dem Markt vertriebenen Felgen zu erreichen.

Im Gegensatz zu den herkömmlichen Walzen ist die neue Radwaschanlage von ISTOBAL mit einer neuartigen Vorrichtung ausgestattet, um eine bessere Reinigung zu erwirken. Diese besteht aus einer zentralen Achse, die die zentrale Walze und die äußere Krone dreht, sowie einer Scheibe zur freien Drehung der acht kleineren Walzen.

Bei Aktivierung der Vorrichtung verhält sich die Walze wie die einer traditionellen Radwaschanlage, solange kein Kontakt erfolgt. Doch sobald die inneren Walzen Reibung erkennen, setzt ein mechanisches System die eigenständige Drehung jeder einzelnen der acht Walzen in Gang und reduziert den Druck, wodurch die acht Walzen alle Rillen und Spalten der Felge erreichen.

Die neue Radwaschanlagen-Walze von ISTOBAL ist einfach an jegliche Waschanlage anzupassen, da keine zusätzliche Vorrichtung erforderlich ist.

ISTOBAL wird demnächst diese Radwaschanlagen-Walze in Frankfurt auf der Leitmesse Automechanika vorstellen, die vom 13. bis zum 17. September ausgetragen wird.